ANOTHER DIMENSION OF FASHION

About This Project

ANOTHER DIMENSION OF FASHION

Kunstuniversität Linz Fashion & Technology

26.04.2017 – 29.04.2017  / Parcours

 

 

Screening

Mittwoch, 26.04.2017

Room #6, 1.OG, Parcours

20:00 Uhr

 

 

Das Bachelorstudium Fashion & Technology präsentiert sich beim Take Festival 2017 mit einer virtueller Fashion Show.

 

Computertomographie und Modefotografie

 

„Another Dimension of Fashion“ lädt ein zu einer Reise in die Anatomie von Mode und eröffnet dabei ungeahnte Dimensionen.

Ute Ploier und Christiane Luible, die beiden Leiterinnen des Studiengangs, haben sich bewusst gegen das Format einer klassischen Modeschau entschieden. Denn Ziel des Studiengangs ist es, Technologie als Katalysator zu benutzen, um Mode neu und nachhaltig zu entwerfen, zu produzieren und eben auch zu präsentieren.

 

„Die Welt der Mode befindet sich derzeit in einer Phase des Umbruchs. Bestehende Design-, Produktion- und Präsentationssysteme werden in Frage gestellt, und man sucht nach neuen Ansätzen und Alternativen, oft mittels innovativer Technologien. Fashion & Technology reagiert auf diese Veränderungen um die Studierenden auf neu entstehende Berufsbilder im Spannungsfeld zwischen Mode und Technologie vorzubereiten. Daher ist es eine logische Konsequenz, bei der ersten Präsentation von Fashion & Technology neue Möglichkeiten auszuloten“, so Ute Ploier, Leitung Fashion & Technology.

 

Fashion & Technology greift daher bei dieser Präsentation auf ungewöhnliche Technologien zurück. Die Arbeiten der Studierenden werden mittels Computertomographie und Digitalfotografie von Prim. Univ.Prof. Dr. Franz Fellner und Günter Parth inszeniert. Mit Prim.Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner vom Kepler Universitätsklinikum Linz konnte eine Koryphäe im Bereich der Radiologie für dieses Projekt gewonnen werden. Prof. Fellner führt eines der zehn Institute weltweit, die derzeit eine neuentwickelte Software von Siemens Healthcare testen. Mit Cinematic Rendering werden 3D-Darstellungen des menschlichen Körpers und – in diesem Fall – der Mode auf eine neue Ebene gebracht.

 

Die Computertomographien werden einer Serie von Modefotografien gegenübergestellt.

Für diese zeichnet der international renommierte Fotograf Günter Parth verantwortlich.

Sein Portfolio umfasst Arbeiten für das Rolling Stone Magazine, Vogue oder für Designer_innen wie Vivienne Westwood oder Paco Rabanne. Er setzte ausgewählte Arbeiten von Studierenden in der Linzer Tabakfabrik, wo sich auch die Räumlichkeiten des Studiengangs befinden, in Szene.

 

 

 

Konzept und künstlerische Leitung:

Ute Ploir
Christiane Luible
Kunstuniversotät Linz Fashion & Technology
This Event is included in the Festival Ticket!

Category
Festival 2017, Parcours
Tags
3D, Art, computertomography, CT, Dr Franz Fellner, Fashion, fashion and technology, FAT, Günter Parth, kunstuniversität linz, mode, photography