DEAD WHITE MEN’S CLOTHES

About This Project

DWMC

 

DEAD WHITE MEN’S CLOTHES

 

26.04.2017 – 29.04.2017 / Parcours

 

Jojo Gronostay möchte sich mit seiner Arbeit Fragen über die Sehnsucht nach dem Westen, den Kapitalismus, die Globalisierung und die Mode stellen. Außerdem: Was macht ein veränderter Kontext bzw. ein Label mit dieser Kleidung?

 

Aus Kleidungsstücken von dem Kantamanto-Markt in Accra, Ghana, entwickelt Jojo Gronostay eine Kollektion. Ausgewählte Stücke werden hier in Europa mit eigenem Label durch ein Fotoshooting in einen anderen Kontext gesetzt.

 

Der Kantamanto-Markt ist weltweit eine der größten Annahmestellen von Second-Hand-Kleidung. Ein Ort, an dem sich der Verkauf von billig produzierter Replika-Kleidung aus China mit der von europäischer Second-Hand-Ware vermischt. Die meist aus dem Westen gespendete Kleidung tritt hier wieder in den Kreislauf des Kapitalismus ein.

 

 

 

 

Beteiligte Künstler

 

Jojo Gronostay

 

 

 

 

 

This Event is included in the Festival Ticket!

 

Category
Festival 2017, Parcours
Tags
Art, Collection, DWMC, Fashion, Jojo Gronostay