i FELT good

About This Project

i F E L T good

 

Eine Filz/Soundinstallation basierend auf der Kollektion von Susa Kreuzberger

 

26.04.2017 – 29.04.2017  / Parcours

 

 

Handcraft, Feminismus, Selbstermächtigung, Ausbeutung

Eine Filz/Soundinstallation basierend auf der kommenden Kollektion von Susa Kreuzberger Konzept – Susa Kreuzberger und Christina Nemec (Sound)

Geplant ist eine Installation mit einer Arbeit aus handgemachtem Filz in Form eines Mantelstücks mit langen Ärmeln, die die Besucher_innen angreifen, anfühlen können – wenn sie ganz nahe rankommen, können sie plötzlich einen leisen Sound vernehmen (kleine Lautsprecher werden in den Ärmel eingearbeitet). Arbeitsgeräusche, atmen, wie Filz klingt sozusagen.

Fragestellungen bzw. Anknüpfungspunkte für die gemeinsame Arbeit von Susa Kreuzberger und Christina Nemec: Wie verhalten sich tradiertes Handwerk und feministisches, queres Wissen und Erfahrung in der digitalen Zeit? Wie können Techniken und Selbstermächtigung als Bestandteil der materiellen Kultur und kulturellen Identität, und vor allem welcher, gesehen werden, ohne den aktuellen Backlash zu befeuern.

 

 

Beteiligte KünstlerIn:

 

Susa Kreuzberger

 

Christina Nemec

 

 

 

 

This Event is included in the Festival Ticket!

Category
Festival 2017, Parcours
Tags
Art, ausbeutung, christina nemec, Fashion, feminism, filz, i felt good, kollektion, mode, selbstermächtigung, sound installation, Susa Kreuzberger